„Laut dem deutschen Umweltbundesamt sind es bis zu 140 Millionen Tonnen Abfall, die in den Meeren liegen, schwimmen oder an die Strände treiben.“ – Welt Online

Philosophie

Verpackungen und der daraus resultierende Müll sind eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. 16 Millionen Tonnen Verpackung wandern jedes Jahr allein in Deutschland in den Müll. Viele unter uns sind sich dieser Problematik bewusst, trotzdem bleibt uns im Supermarkt nichts anderes übrig, als Produkte in Einwegverpackung zu kaufen.

Den eigenen Lebensstil danach auszurichten, dass möglichst wenig Müll dabei produziert wird, hat sich zu einem gesellschaftlichen Trend entwickelt. Unter dem Titel „Zero Waste“ formiert sich eine Bewegung, die nach Alternativen zu den klassischen Konsumoptionen sucht. Unnötiger Müll soll vermieden und unvermeidbarer Müll recycelt werden.

Über uns

Seit November 2012 arbeiten wir daran unseren Traum vom plastikfreiem und unverpackten Einkaufen in Form von Bulk Shopping wahr werden zu lassen. 2014 gründete Milena mit ihrem Team den ersten Laden in Berlin. Der Online Shop folgte in 2016 in dem wir Non-Food Produkte rund um den Zero Waste Lifestyle anbieten. 2017 kam dann das OU Magazin dazu in dem wir nachhaltige Nachrichten in die Welt bringen.

Wer genau hinter OU steckt, erfahrt ihr hier.

Eröffne deinen eigenen unvepackt Laden

Du bist auf der Suche nach einem sinnstiftenden Job und möchtest dich beruflich neu orientieren? Du möchtest unserem Planeten etwas Gutes tun und dem Verpackungswahn ein Ende setzen? Du willst wissen wie eröffne ich meinen eigenen unverpackt Laden?

Dann ist dieser Online Kurs das richtige für dich. Er zeigt dir Schritt für Schritt, wie du Deinen eigenen Unverpackt Laden eröffnen kannst

News und Dirty Details

Mehr Neuigkeiten und über unseren Werdegang erfährst du in unserem Magazin.

Milena Glimbovski

Geschäftsführerin

Bei OU mag ich selbst die kleinen, nervigen Aufgaben und auch stundenlanges Zahlenrumschieben in Excel, weil ich weiß, was am Ende rauskommt. Ein ganzer Laden. Und eigentlich mehr als das.

Twitter

Luise Zaluski

Geschäftsentwicklung

OU ist doch eigentlich nichts anderes als ein Tante Emma Laden aka Konsum 2.0… und natürlich so viel mehr!
Ich kann hier dazu beitragen die Welt ein Stück besser zu machen. Nicht durch große Worte, sondern durch Taten – entdecken, anpacken, bewegen. Rock on for the planet!

Ivan Carcano

Filialleiter

Julia Eden

Stellvertretende Filialleiterin

Es gibt immer etwas Neues zu entdecken, da man durch das tolle Team und die nette Kundschaft immer einen steten Austausch von Wissen, Produkten, Ideen und Wünschen über ein grüneres gesünderes Leben mitbekommt. Das gibt mir Hoffnung, dass Leute etwas ändern wollen in der Welt.

Isabell Winter

Grafik Auszubildende

OU bedeutet für mich jeden Tag gerne zur Arbeit zu gehen. Bei uns wird es nie langweilig. Es gibt ständig neue Projekte, die neue kreative Herausforderungen mit sich bringen. Es macht Spaß im Team zu arbeiten. Wir lernen voneinander, z.B. nachhaltig zu leben, und das nicht nur im ökologischen Sinne.

Twitter

Felix Fillbrandt

Logistikmanager Online Shop

Bei OU habe ich endlich den Job gefunden der mir Spaß macht und bei dem ich jeden Tag gerne zur Arbeit gehe. Interessante Aufgaben, ein tolles Team und über allem das Ziel, die Welt, zumindest ein kleines bisschen, besser zu machen.

Nora Martin

HR/Prozessoptimierung

Für mich ist OU nicht nur ein Job, sondern eine Herzensangelegenheit. Hier weiß ich, dass ich Wissen und Zeit für einen guten Zweck einsetze. Es wird uns ermöglicht, Lösungen für die ökologischen Herausforderungen unserer Zeit zu schaffen in Verbindung mit wirtschaftlichen denken.

Janika Hildebrandt

Buchhaltung

Mit jeder Rechnung die ich bearbeite, weiß ich da steckt etwas Gutes dahinter. OU ist nicht nur ein Arbeitsplatz. Nein, OU nimmt man mit nach Hause. Sei es beim Einkaufen, beim Reisen oder beim Hobby. Es lässt mich hinterfragen, „geht es auch ohne oder mit weniger Verpackung?“

Julia Seeliger

Online Marketing & eCommerce

OU ist für mich der Ort auf der Welt, an dem sich mein unzähmbarer, pelziger Idealismus austoben darf, solange er sich an die einzige Regel hält: Keinen vermeidbaren Müll produzieren. Ich kann seitdem nachts ruhig schlafen. Win-Win-Situation, bitches.